StundenStücke
Musizieren im Klassenverband

StundenStücke


Ein "Stundenstück" ist ein kurzes Spielstück, das innerhalb einer Musikstunde erarbeitet werden kann. Es ist nicht für eine Aufführung vorgesehen. Genauso, wie man in einer Musikstunde das eine oder andere Lied singt - ohne an eine Aufführung zu denken - kann man auch mal ein kleines Musikstück spielen.



Grundmodell einer „StundenStück“-Stunde (ab Klasse 1)

Nachdem die Instrumente verteilt sind, werden zuerst die Takte 3 und 4 eingeübt (gfedc-c-), denn die schnellen Töne bestimmen das Tempo. Dann wird die ganze Melodie einstudiert. Im nächsten Schritt spielt der Lehrer dazu die Akkorde (z.B. Gitarre oder Klavier).

Jetzt dürfen alle Kinder, die das wollen, die Melodie einmal alleine vorspielen. Der Höhepunkt der Stunde besteht darin, dass nun abwechselnd alle Schüler (Tutti) und der jeweilige Solospieler die Melodie spielen. Die Lehrkraft begleitet das Tutti laut, das Solo jeweils leise. Wenn noch Zeit ist, kann eine Tonaufzeichnung erfolgen, die dann gemeinsam angehört wird. Hier die Noten:





Erweitertes Modell einer „StundenStück“-Stunde:

Ein Schüler spielt die Bassstimme (Bassstäbe, Klavierbass, Bassxylophon) dazu.
Ein anderer Schüler markiert in jedem Takt die Zahlzeit „Eins“: Triangelstimme. Beides wird zunächst einzeln geübt, dann mit der Melodie, mit den Solisten usw.

Video von Einstudierung und Endergebnis: (Link zu youTube)

 

Ist das schon alles?
Nein, denn die meisten „StundenStücke“ enthalten mehr Material, also nicht nur 3 Notenzeilen: Eine Drumsetstimme, eine Keyboardstimme und/oder eine 2.Melodiestimme (z.B. für die Blockflöte). Das eröffnet wunderbare Möglichkeiten der Binnendifferenzierung: Während die Mehrheit der SchülerInnen ausschließlich die (meist sehr) einfache Melodie spielt, bekommen die „Experten“ in der Klasse besondere Aufgaben.

 

Was lernen die Kinder?
Die Kinder lernen eine kurze einfache Melodie kennen und auf dem Stabspiel spielen. Sie lernen, den Takt zu beachten, das Tempo zu halten und beim Spielen auf die Mitschüler zu hören. Sie lernen, die „Eins“ des Taktes zu empfinden (Triangelstimme). Viele Schüler werden auch die unterschiedlichen Begleitakkorde (Gitarre) und Basstöne (Bassstimme) wahrnehmen. Und das Wichtigste: Die Kinder erfahren, welche Freude das gemeinsame Musizieren bereitet!

Übersicht aller StundenStücke (+ Links zum Verlag)



 

 
StundenStücke
Voraussetzungsloses Klassenmusizieren mit Orff-Instrumenten ab Klasse 5; 30 kurze (meist 4-taktige) Stücke, die man in einer einzigen Musikstunde erarbeiten kann; unterschiedliche Musikstile (Reggae, Rockiges, Griechisches, Montuno, Samba, Guajira, Spanisches, Kindliches...)
Einbeziehung von Keyboard (sehr einfache Stimme!), E-Bass (sehr einfache Stimme!), Drumset oder Cajon  (sehr einfache Stimme!) teilweise möglich; auch Blockflöten.

Buch und Demo-CD gibt es auch zum günstigen Paketpreis.


Buch „StundenStücke“ Link zum Verlag
 

 

SwingStundenStücke
Voraussetzungsloses Klassenmusizieren im Swing-Rhythmus mit Orff-Instrumenten ab Klasse 5; 40 kurze (meist 4-taktige) Stücke, die man in einer einzigen Musikstunde erarbeiten kann; Einbeziehung von Keyboard (sehr einfache Stimme!), E-Bass (sehr einfache Stimme!), Drumset oder Cajon  (sehr einfache Stimme!) teilweise möglich und zu empfehlen;  kleine Swingschule;
fünf Improvisationsmodelle
Buch „SwingStundenStücke“

Die CD (Einspielung Werner Niegl) ist ab sofort auch zum günstigen Paketpreis lieferbar.

 

Buch "SwingStundenStücke" Link zum Verlag
 
 
 
Das ist übrigens der Bestseller:

KinderStundenStücke
Voraussetzungsloses Klassenmusizieren mit Orff-Instrumenten für Klasse 3-6; 20 Stücke in normalen Achteln („Latin“), 20 Stücke im Triolenfeeling („Swing“); Neben diesen 40 KinderStundenStücken findet sich auf weiteren 60 Seiten eine Art „Schule des Klassenmusizierens“: Einschwingübungen, Hinweise zur  Organisation, Erklärung musiktheoretischer Zusammenhänge, 1000 Tipps, Begriffsklärungen, Bastelanleitungen, vier Improvisationsmodelle.
Einbeziehung von Keyboard (sehr einfache Stimme!), Drumset oder Cajon (sehr einfache Stimme!) sowie von Blockflöten teilweise möglich.
Buch und CD im Paket! Link zum Verlag


 

Kürzlich erschienen: 50 neue Stücke!

Vom Stundenstück zum Vorspielstück

Das ultimative Kompendium zum Klassenmusizieren in allen Jahrgängen. Das Buch enthält 30 neue „StundenStücke“ und 20 längere zum Vorspielen mit der ganzen Klasse. Für EinsteigerInnen gibt es zwei sehr ausführliche Tutorials: Eines für ein StundenStück (ab der 1.Klasse spielbar), eines für ein einfaches VorspielStück (ab Klasse 3). Zunächst spielen die Kinder nur eine einfache Melodie, die Lehrkraft begleitet mit Ukulele, Gitarre oder Klavier. Alle Akkorde sind abgebildet. Im Sinne des Spiralcurriculums kann die gleiche Melodie später auch von Kindern begleitet werden.

Zu 4 VorspielStücken gibt es komplette Playbacks, sodass man ohne Rhythmusgruppe die Stücke (zur CD) aufführen kann.

Auch erfahrene KlassenmusiziererInnen kommen auf ihre Kosten: 17 StundenStücke und 17 VorspielStücke sind für die Klassen 7-10 geeignet, außerdem kann man sich auch als Lehrkraft auf verschiedene Abenteuer freuen: ungerade Takte, raffinierte Gitarrenanschläge und -spieltechniken (Kurzvideos dazu über QR-Codes), virtuoses Beidhandspiel, Improvisation und, und, und…

Incl. 2 CDs, 188 Seiten Link zum Verlag




Impressum & Datenschutz